BuLiTipp - Das Bundesliga Tippspiel-Script

BuLiTipp - Das Bundesliga Tippspiel-Script für die Saison 2008 / 2009






 

Kicker News

Das 0:3 war auch in der Höhe verdient, daran herrschte auch im Wolfsburger Lager kaum ein Zweifel. Im Gegensatz zum Videobeweis, an dem Maximilian Arnold dann doch zweifelte. Ausschlaggebend war eine Szene in der zweiten Hälfte.

Solch eine Begeisterung im Borussia-Park wie beim 3:0 gegen Wolfsburg hatte es in Gladbach schon länger nicht gegeben. Besonders froh darüber zeigte sich auch Christoph Kramer, der hervorhob, was möglich sei, wenn alle Borussen zusammenhalten: "Heute war gut zu sehen, was für eine Wucht wir gemeinsam auf den Platz bringen können."

Die Stimmen der Trainer zu den Spielen am 31. Spieltag.

Die erste Entscheidung der 55. Bundesliga-Saison ist bereits gefallen: Der FC Bayern München feierte die sechste Meisterschaft in Folge und Titel Nummer 28. Doch im Rennen um Europa und im Kampf um den Klassenerhalt stehen noch zahlreiche Entscheidungen an. Wer spielt noch gegen wen? Das Restprogramm der Bundesliga im Überblick.

Die erste Entscheidung der 55. Bundesliga-Saison ist bereits gefallen: Der FC Bayern München feierte die sechste Meisterschaft in Folge und Titel Nummer 28. Doch im Keller spitzt sich die Lage zu. Das Restprogramm der Abstiegskandidaten im Überblick.

Die Bilder zum Spieltag...

Der 31. Spieltag begann mit einem ernüchternden 0:3 des VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach. Am Sonntag ist Köln gegen formstarke Schalker gefordert, der HSV trifft tags zuvor im Keller-Krimi auf Freiburg. Zum Top-Spiel treffen sich Dortmund und Leverkusen am Samstagabend.

Borussia Mönchengladbach hat am Freitagabend einen klaren und auch in der Höhe verdienten 3:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg eingefahren. Gegen harmlose Niedersachsen reichten den Fohlen eine starke Hälfte, um die drei Punkte einzutüten. Für die Niedersachsen wird die Luft im Abstiegskampf damit immer dünner.

Von seinen Mitspielern hat sich Michy Batshuayi am Dienstag verabschiedet. Für ihn ist die Saison nach der in Schalke erlittenen Fußverletzung beendet. Ob der belgische Stürmer irgendwann zurückkehrt, bewegt sich weiter im Bereich der Spekulation, ist aber nicht völlig unmöglich.

Der Hamburger SV hat die Lizenz für die neue Saison nicht nur überraschend ohne Auflagen und Bedingungen erhalten - sondern überraschend auch ohne die Hilfe von Investor Klaus-Michael Kühne.

Zwei Tage hat Hans-Joachim Watzke gebraucht, um das 0:2 auf Schalke zu verdauen. Seit Dienstag fühlt sich der Geschäftsführer von Borussia Dortmund wieder "angriffsbereit" und geht davon aus, "dass die Mannschaft das genauso sieht". Was die Besetzung des Cheftrainer-Postens in der nächsten Saison angeht, lässt sich Watzke nicht treiben: "Wir haben keinen Fahrplan."

Vor dem Spiel in Dortmund warnte Bayer Leverkusens Cheftrainer Heiko Herrlich davor, den BVB aufgrund der dortigen Krisenstimmung zu unterschätzen, möchte aber die Verunsicherung beim Gegner ausnutzen.

Seine Bilanz mit vier Zählern aus vier Partien ist nicht rettungsreif, der Fußball unter Christian Titz aber hat sich in Hamburg grundlegend verändert. Der 47-Jährige hat deshalb Fürsprecher unter den handelnden Personen, Interimsvorstand Frank Wettstein und der Direktor Sport, Bernhard Peters, etwa wären dafür, auch nach dem wahrscheinlichen Abstieg an dem gebürtigen Mannheimer festzuhalten. Der verfolgt die Spekulationen um seine Zukunft mit scheinbarer Gelassenheit.

RB Leipzig und die TSG Hoffenheim waren erstmals in ihrer Vereinsgeschichte auf der internationalen Bühne aktiv, die Sachsen anfangs sogar in der Champions League. Beide Klubs streben danach, auch nächste Saison wieder europäisch vertreten zu sein. Am Samstag empfängt Leipzig (5.) Hoffenheim (6.). Der kicker hat vor dem Duell um Europa den jeweiligen Spielstil der Kontrahenten sowie die Perspektiven im Verein unter die Lupe genommen.

Ein Spiel, drei Ziele: Der FC Augsburg will am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Mainz die 40-Punkte-Marke knacken, damit den Klassenerhalt perfekt machen und nach zuletzt vier Niederlagen wieder ein Heimspiel gewinnen. "Wir können am Wochenende drei Fliegen mit einer Klappe schlagen", sagte Trainer Manuel Baum am Freitag.

In Hannover habe er immer noch gute Bekannte und trage schöne Erinnerungen mit sich. Von 1967 bis 1970 trug Jupp Heynckes einmal als Stürmer das 96-Trikot.

Die Wechselambitionen von Reservist Robert Bauer sorgen dieser Tage zwar nicht für Aufregung bei Werder, aber doch für Gesprächsstoff. Als "legitim" bezeichnen Manager Frank Baumann und Trainer Florian Kohfeldt unisono die Tatsache, dass der Verteidiger seine Abschiedsgedanken über seinen Berater via "Bild" auch öffentlich machte. Ohnehin waren die Verantwortlichen intern längst informiert. Und ihre gelassene Reaktion belegt: Ein Transfer des einstigen Hoffnungsträgers im kommenden Sommer läge offenbar in beiderseitigem Interesse.

Die Fragen aller Fragen will Stuttgarts Trainer dann doch nicht beantworten. Tayfun Korkut hüllt sich in freundliche Umschreibungen, redet von "Optionen", wenn es darum geht, wer gegen Bremen Andreas Beck als Rechtsverteidiger vertreten soll. Vieles spricht für Christian Gentner. Auf ein Duo kann Korkut indes sicher zurückgreifen.

Sandhausen statt Schalke, Jahn Regensburg statt Bayern München. Dieses Szenario deutet sich für die nächste Saison an beim Fast-Absteiger 1. FC Köln. Viermal Bundesliga noch, zweimal davon in eigener Arena gegen die Top-Teams der Liga, dann müssen die Geißböcke wohl zum sechsten Mal in die Zweite Liga runter. Zuvor sieht Trainer Stefan Ruthenbeck bei seiner Abschiedstour die Mannschaft "in der Pflicht".

Gute Nachrichten vom deutschen Nationaltorwart. Manuel Neuer steigerte am Freitag sein Pensum, sein Comeback rückt somit immer näher. Doch was wird dann aus Sven Ulreich?