BuLiTipp - Das Bundesliga Tippspiel-Script

BuLiTipp - Das Bundesliga Tippspiel-Script für die Saison 2008 / 2009






 

Kicker News

Er startete fast kometenhaft in die Saison, jetzt muss Javairo Dilrosun eine Zwangspause einlegen: Herthas Senkrechtstarter verletzte sich am Montagabend bei seinem Debüt in der niederländischen Nationalmannschaft - und vergrößert die Berliner Personalsorgen.

Mit 0:3 und 1:4 hat Bayer Leverkusen in der Bundesliga zuletzt bei RB Leipzig und gegen die TSG Hoffenheim verloren. Die Länderspielpause kam für die Werkself also vielleicht zur richtigen Zeit, denn gerade Nationalspieler wie Tin Jedvaj und vor allem Kai Havertz kommen mit Selbstvertrauen zurück nach Leverkusen.

Der Mann hat einen Lauf: Nachdem er in der Bundesliga zuletzt zweimal für den 1. FSV Mainz 05 erfolgreich war, gelingt das Jean-Philippe Mateta nun auch im Nationaltrikot für die U 21 seines Heimatlandes.

Kein anderer steht länger im Profi-Kader des 1. FC Nürnberg als er: Seit Januar 2014 spielt Ondrej Petrak für den Club - und er hat noch lange nicht genug. Wie die Franken am Dienstag mitteilten, hat der Tscheche seinen Vertrag vorzeitig verlängert.

Der FC Bayern München hat erneut Rekordzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentiert.

Kein Wort über seinen Konflikt mit der Mannschaft, ein paar Sätze zur momentanen sportlichen Lage: Herthas Manager Michael Preetz hatte bei "Hertha im Dialog", der Vorläufer-Veranstaltung der für kommenden Montag angesetzten Mitgliederversammlung, am Montagabend im Bistro "Greens" im Berliner Olympiapark einen eher überschaubaren Rede-Anteil. Im Mittelpunkt der von Ex-Profi Axel Kruse moderierten Veranstaltung: Herthas Stadionpläne, die Klaus Teichert, der Geschäftsführer der Stadion GmbH, den etwa 150 Vereinsmitgliedern im Detail vorstellte.

Wer wechselt wohin? Wer ist wo im Gespräch? Wer verlängert? In unserem Transferticker bleiben Sie auf dem Laufenden. Aktuell unter anderem im Fokus: Kingsley Schindler, Alexander Nübel und Landry Dimata.

Borussia Dortmund wird im letzten Heimspiel des Jahres 2018 mit einem speziellen Trikot auflaufen - zum Abschied vom Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet.

Sie sind eindeutig formuliert und scheinen doch nicht zu existieren: Gegen manche Fußballregeln verstoßen Spieler regelmäßig - ohne Konsequenzen. Warum ist das so?

Den 3:0-Testspielerfolg gegen Preußen Münster bezahlte Borussia Mönchengladbach mit den Verletzungen von Christoph Kramer und Mamadou Doucouré teuer. Für Laszlo Benes allerdings war das Spiel gegen den Drittligisten ein Schritt in die richtige Richtung.

Nach zehn Spieltagen musste er gehen und auf der Trainerbank des HSV Platz machen für Hannes Wolf. Nun äußert sich Christian Titz zum ersten Mal nach seiner Freistellung - im Interview in der kicker-Montagsausgabe.

Spätestens seit dem vergangenen Mittwoch herrscht Planungssicherheit für die UEFA und die Klubs: Es gibt keine konkreten Verhandlungen für eine Super League ab 2021. Das sagt Michael van Praag, Präsident des niederländischen Fußballverbandes, vor dem Nations-League-Duell mit dem DFB-Team an diesem Montag im kicker-Interview.

Der FC Schalke hat ein Testspiel bei Zenit St. Petersburg unglücklich mit 1:2 verloren. Der Siegtreffer der Russen birgt Diskussionsstoff.

Durch das 3:0 über Schalke kletterte Eintracht Frankfurt auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle.

Der unendlichen Leidensgeschichte von Mamadou Doucouré muss ein weiteres Kapitel hinzugefügt werden. Der Franzose hatte sich beim 3:0-Testspielsieg gegen Preußen Münster am Donnerstag verletzt. Inzwischen ist klar: Doucouré hat sich zum vierten Mal einen Muskelbündelriss zugezogen. Der ganze Verein fühlt mit.

Der 1. FC Nürnberg nutzte die Länderspielpause für ein Freundschaftsspiel und empfing im Schwaiger Tivoli den tschechischen Zweitligisten FK Usti nad Labem. Bei der Rückkehr von Torjäger Mikael Ishak feierten die Franken einen nie gefährdeten 4:2-Erfolg. Club-Coach Michael Köllner zeigte sich nach dem Test zufrieden.

Zwölf Mainzer befinden sich dieser Tage auf Länderspielreise - doch auch der zweite Anzug der Rheinhessen passt. Bei Viertligist Kickers Offenbach gewannen die Nullfünfer nach zwischenzeitlichem Rückstand mit 2:1. Sehenswert dabei war der Siegtreffer von Kinsombi.

Bevor die meisten Spieler der Eintracht ein langes Wochenende einschließlich des kommenden Montags zu Heimatreisen und Regeneration verwenden werden, stand am Freitagvormittag noch eine letzte knackige Einheit unter Co-Trainer Christian Peintinger auf dem Programm. Bei den abschließenden Sprints blickte ein Profi interessiert zu, der zuvor seine eigenen Übungen absolvierte: Timothy Chandler.

Die unmittelbare Vorbereitung gilt dem Auswärtsspiel in Freiburg, doch auch die nächste Transferperiode wirft beim SV Werder bereits ihre Schatten voraus. Drei Spieler könnten die Bremer verleihen, wegen eines Akteurs bracht an der Weser allerdings niemand anzurufen.

Nächster Rückschlag für Hertha BSC: Mit Karim Rekik hat sich ein weiterer Abwehrspieler ins Lazarett verabschiedet. Beim Niederländer wurde am Freitag ein leichter Faserriss im Oberschenkel diagnostiziert.